TPS-1 Single-Chip Device Interface

Schnelle, einfache und kostengünstige PROFINET-Integration

Der PROFINET Device Chip TPS-1 reduziert den Implementierungsaufwand sowohl zeitlich als auch finanziell auf ein absolutes Minimum. Sie erhalten eine flexible und hochintegrierte PROFINET-Schnittstelle als Single-Chip-Lösung zum Preis einer Feldbus-Schnittstelle.

Komplette PROFINET-Schnittstelle in einem Chip

Die integrierten Komponenten des TPS-1 übernehmen die komplette Schnittstellenfunktionalität, so dass Sie ihre bestehende Geräte-Applikation nicht zu verändern brauchen. Die interne Struktur des TPS-1 ist an die Anforderungen von PROFINET IRT (Isochronous Real-Time) angepasst. Mit Hilfe spezieller taktsynchroner Ein-/Ausgabesignale des TPS-1 können Sie auch anspruchsvolle Synchronisationsanforderungen erfüllen.

Zur Unterstützung von Linienstrukturen im PROFINET-Netzwerk verfügt der TPS-1 sowohl über zwei integrierte PHYs als auch einen integrierten IRT-fähigen Switch. Sämtliche PROFINET-Protokolle werden durch Hardware unterstützt und nutzen keinerlei Rechenleistung einer externen CPU.

Vertrieb durch Renesas Electronics

Der Vertrieb und 1st Level Support des TPS-1 erfolgt durch unseren Partner Renesas Electronics und sein weltweites Distributionsnetzwerk. Dort erhalten Sie auch eine umfassende Entwicklungsumgebung inklusive Evaluation Board - das TPS-1 Starter Kit.

Das Sparpaket für PROFINET-Geräte

Für eine komplette PROFINET Device-Schnittstelle benötigen Sie neben dem TPS-1 selbst nur noch einen seriellen FLASH-Baustein, einen Oszillator und die physikalische Anpassung an das jeweilige Übertragungsmedium.

Durch den geringen Platzbedarf und die niedrige Verlustleistung des TPS-1 können Sie PROFINET-Schnittstellen auch in Automatisierungsgeräte mit speziellen Anforderungen hinsichtlich Größe und Schutzklasse integrieren. Der Ball Pitch von 1,0 mm ermöglicht das Routen von Leiterbahnen zwischen den Balls und hilft Ihnen so, Leiterplattenkosten zu sparen.

x